Allgemeines

Mit dem IRE-U werden Codes vom Handsender empfangen und an das Master-Modul in digitaler Form weitergeleitet. Die Information setzt sich dann aus der Adresse des Empfängers und der Kanalnummer, die vom Handsender übertragen wird, zusammen. So kann der Master genau erkennen, von welchem Empfänger welcher Tasten-Code empfangen wird. Per Software ist es dann sehr einfach möglich, einem Handsender verschiedene Schaltkreise (bei gleichen Tasten) zuzuweisen, nur durch die Erkennung, von welchem Empfänger (Raum) das Signal kommt. Per Parametrierung des Softwaremodus im ProgrammDesigner ist es möglich, die zu übertragenen Kanäle in ein höheres IR-Band zu verlegen, da die unteren Kanäle häufig auch von anderen IR-Sendern belegt werden und es so zu gegenseitigen Beeinflussungen kommen kann. Im Empfänger werden die Signale wieder nach Kanal 1-256 zurück transferiert, so dass sie vom Programm verarbeitet werden können. Natürlich muss hierzu auch der IR-Handsender (nur IRS-55T) entsprechend eingestellt werden, Informationen hierzu finden sich unter "IR-Handsender IRS-55T - Subadressierung".

Durch ein spezielles Übertragungsverfahren und einer Trägerfrequenz von 455kHz ist die Infrarotfernsteuerung unempfindlich gegen Störungen, wie diese z.B. durch regelbare Leuchtstofflampen (EVG) verursacht werden.



Sonderfunktion DIP-Schalter 1

  • Schalter OFF Datenübertragungsrate 38400 Baud
  • Schalter ON Datenübertragungsrate 9600 Baud
nach oben

Funktionsanzeigen

  • 1 grüne LED signalisiert durch Blinken den Empfang eines IR-Kommandos
nach oben

Anschlüsse

  • 1 Anschluss für das Subnet (BUS A und B, RS-485)
  • 1 Anschluss für die Betriebsspannung (Ub, 0V)
nach oben

Bauform

  • UP-Flächenabdeckung reinweiß
nach oben

Parametrierung

Softwaremode
des Empfängers
Beschreibung
Subadresse der Fernbedienung Programmkanäle Eigenschaften
IF 0 1...55 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 1...55 siehe hier
1 57...111 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 57...111 siehe hier
2 113...167 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 113...167 siehe hier
3 169...223 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 169...223 siehe hier
4 225...256 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 225...256 siehe hier
IF_SA_0 0 1...55 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 1...55 von links oben nach rechts unten
1 56...110 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 56...110 von links oben nach rechts unten
2 111...165 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 111...165 von links oben nach rechts unten
3 166...220 Unteres Übertragungsband (Beeinflussung von Fremdsystemen möglich), Tastenbelegung für Kanäle 166...220 von links oben nach rechts unten
IF_SA_20 20 1...55 Mittleres Übertragungsband, 
Tastenbelegung für Kanäle 1...55 von links oben nach rechts unten
21 56...110 Mittleres Übertragungsband, 
Tastenbelegung für Kanäle 56...110 von links oben nach rechts unten
22 111...165 Mittleres Übertragungsband, 
Tastenbelegung für Kanäle 111...165 von links oben nach rechts unten
23 166...220 Mittleres Übertragungsband, 
Tastenbelegung für Kanäle 166...220 von links oben nach rechts unten
IF_SA_25 25 1...55 Oberes Übertragungsband, 
Tastenbelegung für Kanäle 1...55 von links oben nach rechts unten
26 56...110 Oberes Übertragungsband, 
Tastenbelegung für Kanäle 56...110 von links oben nach rechts unten
27 111...165 Oberes Übertragungsband, 
Tastenbelegung für Kanäle 111...165 von links oben nach rechts unten
28 166...220 Oberes Übertragungsband, 
Tastenbelegung für Kanäle 166...220 von links oben nach rechts unten
nach oben

Technische Daten

Typ IRE-U
Artikel Nr. 80040150
Betriebsspannung 12-26V DC
Stromaufnahme max. 65mA bei 24V
Trägerfrequenz 455kHz
Reichweite 30-50m, je nach Handsender und Raumeigenschaften (helle reflektierende Wände...)
Subnet (RS-485) max. 5,6V Begrenzung durch Z-Dioden
Abmessungen DxT,  51x26mm, Abdeckung 80x80mm
Gewicht 100g
Anschluss Schraubklemmen
Betriebstemperatur -10...+50°C
Lagertemperatur -25...+70°C
Luftfeuchte 0...85 % r.F. nicht kondensierend
Schutzart IP40
CE-Zeichen ja
nach oben

Anschlussbelegung

Sh. frei
Ub Betriebsspannung
0V Betriebsspannung
A Subnet (BUS A, RS-485)
B Subnet (BUS B, RS-485)


Anschlussplan

nach oben

Ansicht