Allgemeines

Das Lautstärke-Modul ist für die Lautstärkeeinstellung externer Audiogeräte über den BUS geeignet. Es besitzt 4unabhängige Kanäle (elektronische Potis). Die Widerstandbereiche können via Software in den Grenzen von 0 bis 47k Ohm positiv logarithmisch verändert werden. Dies entspricht einer Dämpfung von 0dB bis -63dB und bei Mute >-90dB. Am Anschluss H wird die Signalquelle (z. B. ein CD-Player) angeschlossen. Anschluss L ist GND und W ist der Anschluss für den Verstärkereingang zur Lautstärkeeinstellung.
Das Modul ist mit zwei Microcontrollern ausgestattet und kann deshalb auch sehr komplexe Befehle des Masters selbständig ausführen.


Folgende Funktionen können durch das Modul selbständig ausgeführt werden:

  • Berechnung von Anstiegen mit Zeitkonstanten von 0,5 Sekunden bis 18 Stunden
  • Selbständiges Fahren von momentanen Analog-IST-Werten zu vorgegebenen Analog-SOLL-Werten mit einer vorgegebenen Zeit
  • Rückmeldung der Beendigung der Analogwertausgabe nach der Durchführung von Zeitfunktionen
  • Stop-Funktion während der Durchführung von Zeitfunktionen
  • OVERSAMPLING-Fehlerkorrektur (Mit dem sogenannten "OVERSAMPLING" korrigiert das VOL-Modul selbständig die durch die Zyklenzeiten des BUS-Systems verursachten Sprünge der Analogwerte. Dazu werden die Analogwerte zwischen den BUS-Zyklen durch Linearisierung in die Auflösung von 8 Bit  zurücktransformiert. Dadurch wird z.B. ein Flackern bei der Ansteuerung von Dimmern vermieden. Bei der Programmierung wird das OVERSAMPLING als  SOFT-Funktion bezeichnet).
nach oben

Ein-/ Ausgänge

  • Ausgänge: 4 elektronische Potis
nach oben

Funktionsanzeigen

  • 1 rote LED signalisiert die Betriebsspannung
  • 1 gelbe LED signalisiert durch Blinken die Kommunikation mit dem Master über das Subnet
  • 1 grüne LED signalisiert die Regelung der Ausgänge (LED blinkt, bis der gewünschte Endwert erreicht ist)
nach oben

Anschlüsse

  • 1 Anschluss für das Subnet (BUS A und B, RS-485)
  • 1 Anschluss für die Betriebsspannung (Ub, 0V)
  • 4 H-Anschlüsse (Poti-Eingänge)
  • 4 W-Anschlüsse (Poti-Ausgänge)
  • 4 L-Anschlüsse (Masse) L1 bis L4 sind intern verbunden
  • 2 P-COM Anschlüsse (Subnet und Betriebsspannung)
nach oben

Bauform

  • Kunststoffgehäuse lichtgrau, schnappbar auf 35mm DIN- Schiene, 3 TE
nach oben

Technische Daten

Typ VOL-04B-log47k
Artikel Nr. 80027050
Betriebsspannung 18V bis 35V DC bzw. 18V bis 27V AC
Stromaufnahme max. 40mA bei 24V
Ausgänge 4 elektronische Potis 0-47k Ohm 0 bis -63dB Mute -90dB 
Isolationsspannung 300V (Subnet / Analogausgänge)
Subnet (RS-485) max. 5,6V Begrenzung durch Z-Dioden
Abmessungen BxHxT, 53x90x59mm REG (3TE)
Gewicht 200g
Anschluss Schraubklemmen steckbar und P-COM Anschluss
Betriebstemperatur -10...+50°C
Lagertemperatur -25...+70°C
Luftfeuchte 0 ...85% r.F. nicht kondensierend
Schutzart IP30
CE-Zeichen ja
nach oben

Anschlussbelegung

Ub Betriebsspannung H1...4 High, Anschluss an die Signalquelle (z.B. CD-Player-Ausgang)
0V Betriebsspannung W1...4 Wiper, Anschluss an das Signalziel (z.B. Audio-Verstärkereingang)
A Subnet (BUS A, RS-485) L1...4 Low, Anschluss an die System-Masse (alle 4 L-Anschlüsse sind miteinander verbunden)
B Subnet (BUS B, RS-485)    

 


Anschlussplan

nach oben

Ansicht

DA-04.jpg (26798 Byte)

Da-04__neu.gif (10442 Byte)