Allgemeines

Zusatzmodul Relaiskoppler zur sicheren Schaltung von hohen Einschaltströmen.

2-kanaliger Relaiskoppler mit vorauseilendem Wolfram-Kontakt im REG-Gehäuse zur Schaltung sehr hoher Einschaltströme speziell bei EVGs. Das Einschalten von Leuchten mit integriertem EVG kann zu sehr hohen Einschaltspitzen führen. Ein schließender Kontakt prellt einige Male, bis er sich richtig geschlossen hat. Dabei entstehen Lichtbögen, welche die Kontaktoberfläche etwas schmelzen oder zerstören können. Kühlt der geschlossene Kontakt ab, kommt es zu einer Verschweißung (und der Kontakt bleibt kleben). Um das Verkleben zu vermeiden, werden Relais mit einem vorauseilendem Wolfram-Kontakt eingesetzt. Damit können Einschaltströme für Glühlampen von 160 A / 20ms oder für Fluoreszenzleuchten von 780 A / 200µs geschaltet werden.



LV-Text Download (Format *.txt)
nach oben

Eingänge/Ausgänge

  • 2 Spulenanschlüsse
  • 2 unabhängige Schaltkreise mit Belastung im Nennstrom von 12 A
    Jeder separat anzusteuernde Schaltkreis vermag eine Leistung von 12A / 250 V AC und Einschaltspitzen von 160 A / 20 ms, oder 780 A / 200 µs zu schalten.
nach oben

Funktionsanzeigen

  • 2 Status-LEDs
nach oben

Anschlüsse

  • 2 Ansteuereingänge für Spulen
  • 2 Ausgangskontakte (1s)

nach oben

Bauform

  • REG-Gehäuse 1TE
nach oben

Technische Daten

Typ ZRK-2L
Betriebsspannung 24V AC/DC
Leistungsaufnahme Typisch 0,48W
Schaltausgang 2x 250V AC/12 A, 3000VA, AC1, 288mW
Einschaltspitzen Glühlampen: 160 A / <20 ms, Fluoreszenzlampen und LED: 780 A / <200 μs
mechanische Lebensdauer 5 x 106
Abmessungen BxHxT 17,5x90x69,5mm , REG 1 TE
Gewicht 82g
Anschluss Schraubklemmen 2,5mm2
max. Umgebungstemperatur -20 - +55°C
Lagertemperatur -30 bis +70°C
Luftfeuchte 1-90 % r.F. nicht kondensierend
Schutzart IP40
Spannungsbegrenzungsklasse III
Verschmutzungsgrad 2
Prüfspannung Spule/Kontakt 2,5kV
CE-Zeichen ja
nach oben

Anschluss

Ansicht

Abmessungen

 

nach oben