8-fach-Schaltaktor I/O-08H-230V-16A

I/O-Modul mit 8 Optokoppler-Eingängen 12-48V AC/DC und 8 Relais-Ausgängen 230V/16A mit Handbetätigungshebel. Vielfältige parametrierbare Sonderfunktionen.

Kurzer Überblick

  • 8 Binär-Eingänge 230V
  • 8 Relais-Ausgänge 230V/16A
  • Havarie- und Logikfunktionen
  • Handbedienmöglichkeit
  • Schalten von Licht
  • Schaltkreise bleiben bei Spannungsausfall im letzten Zustand

Das I/O-Modul I/O-08H-230V-16A wurde für Anwendungen konzipiert, bei denen Eingriffe per Hand notwendig sind, bzw. bei BUS- oder Spannungsausfall der Zustand der Relais erhalten bleiben muss.

Es können 8 Stromkreise mit maximal 230V/16A geschaltet werden. Die Phasenlage der einzelnen Sicherungen ist beliebig. Als Eingänge stehen 8 Optokoppler-Eingänge 12-48V auf einem gemeinsamen Gegenpotential zur Verfügung.

Alle Ein- und Ausgänge sind im Modul auf verschiedene Funktionen parametrierbar und über die ISYGLT ProgrammDesigner-Software in den Funktionen frei programmierbar.

Um das Modul vor Staub und unerwünschten Bedienungen zu schützen, ist dieses mit einem Klarsichtdeckel verschlossen. Zur manuellen Betätigung ist ein Schraubendreher erforderlich.

  • Die Ausgangsrelais können auch ohne Programmierung manuell geschaltet werden (Inbetriebnahme, Service, Wartung...).
  • Die Relaisstellung bleibt auch bei Unterbrechung der Versorgungsspannung erhalten.
  • Jeder einzelne Ausgang des Havarie-Moduls ist für die Betriebsarten BUS-Betrieb, BUS-Ausfall, Havariebetrieb (DIP1 ON) parametrierbar.
  • Die Rückmelde-LEDs können den Zustand der Eingänge oder der Ausgänge anzeigen.
  • Durch die umfangreichen Parametereinstellmöglichkeiten ist das Modul auch als Stand-Alone-Modul einsetzbar.

Elektrotechnische Daten

Betriebsspannung 16V bis 35V DC bzw. 16V bis 27V AC
Stromaufnahme 200mA bei 24V DC
Eingänge 8x 12-48V AC/DC; Eingangsstrom je Eingang 5mA bei 24V
Ausgänge 8x Relaiskontakt
max. Schaltspannung 440V AC
max. Schaltstrom 20A >> (Klemme max. 16A !)
mech. Lebensdauer 1.000.000 Schaltspiele
Belastbarkeit:
rein ohm’sch 16A
Glühlampen 3500W (max. 30.000 Schaltspiele)
Leuchtstoffl. unkomp. 3500W (max. 30.000 Schaltspiele)
Leuchtstoffl. kompensiert 2500W/200uF (max. 30.000 Schaltspiele)
HV-Halogen 3500W (max. 30.000 Schaltspiele)
NV-Halogen über Trafo 2000VA (max. 30.000 Schaltspiele)
EVGs herstellerabhängig,
Einschaltstrom 100A <20ms
!! Der Einschaltstrom von elektronischen Vorschaltgeräten beträgt bis zum 100-fachen des Nennstromes !!
Kontaktmindestbelastung: 500mW, min. 10V, min. 5mA
Subnet (RS-485) max. 5,6V Begrenzung durch Z-Dioden
Anschluss Schraubklemmen 2,5mm², Eingänge und BUS steckbar
Betriebstemperatur -10...+50°C
Lagertemperatur -25...+70°C
Luftfeuchte 0...85 % r.F. nicht kondensierend
Schutzart im nicht eingebauten Zustand IP30

Bauform, Abmessungen, Gewicht

Bauform REG Kunststoffgehäuse lichtgrau, schnappbar auf 35mm DIN-Schiene REG 9TE
Abmessungen BxHxT 159x90x59mm
Gewicht 530g

Bestelldaten und Konformität

Typenbezeichnung I/O-08H-230V-16A
Artikelnummer 80022368
Fabrikat ISYGLT
Konformität CE

DIP-Schalter

8-poliger DIP-Schalter zur Einstellung der ISYGLT-BUS-Adresse (0-127) befindet sich unter dem Deckel des Moduls.

Sonderfunktion DIP-Schalter 1

DIP-1 Einstellung
OFFBUS-Betrieb
ONNotbetrieb (siehe Parametriermöglichkeiten)

Funktionsanzeigen (LEDs am Modul)

LEDBezeichnungZustandBedeutung
rotPOWERAuskeine Betriebsspannung
EinBetriebsspannung, kein Fehler
gelbBUSAus / EinFehler BUS
Blinkenstörungsfreie Datenübertragung über die BUS-Leitung
8x grün1-8AusAusgang inaktiv (parametrierbar)
EinAusgang aktiv (parametrierbar)

Parametrierung mit ProgrammDesigner

Im ISYGLT ProgrammDesigner stehen vielfältige Parametriermöglichkeiten zur Verfügung:

  • Festlegung der Funktionen in den Betriebsarten: BUS-Betrieb, BUS-Ausfall, Havarie
  • Funktionszuordnung pro Ausgang
  • Synchronisierungsbedingungen pro Ausgang
  • Definition der 8 LEDs für Rückmeldung der Ausgänge oder Eingänge 

Anschlussbelegung

4-poliger Stecker oben rechts

Ub Betriebsspannung
0V Betriebsspannung
A Subnet (BUS A, RS-485)
B Subnet (BUS B, RS-485)

2x P-COM-Anschlüsse

P-COM Subnet und Betriebsspannung

9-poliger Stecker oben links

CE.1 Common f. E1-E8
E1 Eingang 1
E2 Eingang 2
E3 Eingang 3
E4 Eingang 4
E5 Eingang 5
E6 Eingang 6
E7 Eingang 7
E8 Eingang 8

6-poliger Stecker unten links

frei  
frei  
C.1 Common f. A1
A1 Ausgang 1
C.2 Common f. A2
A2 Ausgang 2

6-poliger Stecker unten Mitte

C.3 Common f. A3
A3 Ausgang 3
C.4 Common f. A4
A4 Ausgang 4
C.5 Common f. A5
A5 Ausgang 5

6-poliger Stecker unten rechts

C.6 Common f. A6
A6 Ausgang 6
C.7 Common f. A7
A7 Ausgang 7
C.8 Common f. A8
A8 Ausgang 8