Temperatur-Modul TEMP-04B-PT1000

Das Temperatur-Modul dient zum Anschluss von am Markt weit verbreiteten PT1000-Temperatursensoren.

Kurzer Überblick

  • 4x Temperatursensor PT1000
  • 2- oder 3-Leiter
  • von -100°C bis +300°C (je nach Spezifikation)

Das Temperatur-Modul dient zum Anschluss von am Markt weit verbreiteten PT1000-Temperatursensoren. Es stehen 4 Eingänge zur Verfügung. An jedem Eingang kann ein Sensor wahlweise in 2-Leiter- oder 3-Leiter-Beschaltung betrieben werden. Der Unterschied in den Anschlussvarianten liegt in der Genauigkeit der Auswertung. In der 2-Leiterschaltung addiert sich der Leitungswiderstand zum Sensorwiderstand. In der 3-Leiterschaltung wird der Leitungswiderstand in der Auswertung berücksichtigt - somit ist eine wesentlich höhere Messgenauigkeit erzielbar. Die Weitergabe der Daten an den ISYGLT-BUS erfolgt wahlweise als 8- oder 16-Bit Wert. Der Messbereich ist in dieser Technologie von -100°C bis +300°C definiert, jedoch von der Bauform und Spezifikation des verwendeten Sensors abhängig.

Elektrotechnische Daten

Betriebsspannung 12-27V DC
Stromaufnahme max. 50mA bei 24V DC
Messbereich 8-Bit Mode:
-100°C bis +250°C (abhängig vom verwendeten Sensor) Signed Byte max. +127°C!
Auflösung 1°C

16-Bit-Mode:
-100°C bis +300°C (abhängig vom verwendeten Sensor)
Auflösung 0,1°C
Temperatursensor Standard PT1000, 2-Leiter oder 3-Leiter
Montage Hutschiene 35mm
Anschluss Schraubklemmen 1,5mm² steckbar
Subnet (RS-485) max. 5,6V Begrenzung durch Z-Dioden
Betriebstemperatur -10...+50°C 
Lagertemperatur -25...+70 °C
Luftfeuchte 0...85 % r.F. nicht kondensierend
Schutzart IP 30

Bauform, Abmessungen, Gewicht

Bauform REG Kunststoffgehäuse lichtgrau, schnappbar auf 35mm DIN-Schiene 6TE
Abmessungen BxHxT 106x90x59mm
Gewicht 300g

Bestelldaten und Konformität

Typenbezeichnung TEMP-04B-PT1000
Artikelnummer 80080315
Fabrikat ISYGLT
Konformität CE

DIP-Schalter

8-poliger DIP-Schalter zur Einstellung der ISYGLT-BUS-Adresse (0-127) befindet sich unter dem Deckel des Moduls.


Funktionsanzeigen (LEDs am Modul)

LEDBezeichnungZustandBedeutung
rotPowerAuskeine Betriebsspannung
EinBetriebsspannung, kein Fehler
gelbBUSAusFehler BUS-Verdrahtung
EinFehler BUS-Kommunikation (Adresse)
Blinkenstörungsfreie Datenübertragung über die BUS-Leitung
4x grünSensorAuskein Sensor
Ein Sensor erkannt und in Funktion
4x grünSensor 3-LAuskein Sensor
Ein3-Leiter angeschlossen bzw. im 2-Leiter-Betrieb wurde die nötige Brücke eingelegt

Parametrierung mit ProgrammDesigner

Im ISYGLT ProgrammDesigner besteht die Möglichkeit, pro Sensor eine Korrektur einzugeben.

Weitere Sonderkonfigurationen sowie die Änderung der VISOR-Kurve sind nur im Werk möglich.


Anschlussbelegung

4-poliger Stecker oben rechts

+Ub Spannungsversorgung +12-24V
0V Spannungsversorgung 0V
A Subnet (BUS A, RS-485)
B Subnet (BUS B, RS-485)

2x P-COM-Anschlüsse

P-COM Subnet und Betriebsspannung

4-poliger Stecker unten links

S1A 1. Sensor PT1000 Sensoranschluss A
S1A" 1. Sensor PT1000 Sensoranschluss 3. Leiter, oder Brücke auf SxA
S1B 1. Sensor PT1000 Sensoranschluss B
S2A 2. Sensor PT1000 Sensoranschluss A
S2A" 2. Sensor PT1000 Sensoranschluss 3. Leiter, oder Brücke auf SxA
S2B 2. Sensor PT1000 Sensoranschluss B

4-poliger Stecker unten rechts

S3A 3. Sensor PT1000 Sensoranschluss A
S3A" 3. Sensor PT1000 Sensoranschluss 3. Leiter, oder Brücke auf SxA
S3B 3. Sensor PT1000 Sensoranschluss B
S4A 4. Sensor PT1000 Sensoranschluss A
S4A" 4. Sensor PT1000 Sensoranschluss 3. Leiter, oder Brücke auf SxA
S4B 4. Sensor PT1000 Sensoranschluss B