Windgeber WG-C

Der Windgeber dient zur Erfassung der horizontalen Windgeschwindigkeit. Wir empfehlen diesen Sensor zum Schutz vor zu hohen Windgeschwindigkeiten bei der Ansteuerung von Markisen, außen liegenden Jalousien usw.

Über das WSM-01E-Modul werden die Daten an den ISYGLT-Master übertragen.

Kurzer Überblick

  • Windgeschwindigkeit
  • für sicherheitsrelevante Funktionen
  • elektronisch geregelte Heizung

Der Windgeber dient zur Erfassung der horizontalen Windgeschwindigkeit. Die Messwerte werden als elektrische analoge Strom-/ oder Spannungssignale abgegeben. Sie dienen zur Steuerung nachgeschalteter Sicherheitseinrichtungen für Markisen, außen liegenden Jalousien usw.
Für den Winterbetrieb sind alle Geräte mit einer elektronisch geregelten Heizung versehen, um das Einfrieren der Kugellager und der äußeren Rotationsteile zu verhindern. Die elektrische Versorgung der Windgeberheizung erfolgt z. B. mit unserem Netzgerät.
Bei Verwendung von Befestigungsadaptern (Winkel, Traverse, etc.) ist eine mögliche Beeinflussung durch Turbulenzen zu beachten.

Windgeber-Montage
Die Montage kann z. B. auf einem zentralen Mastrohr mit einem Aufnahmegewinde PG 21 oder auf Auslegern o. ä. mit einer Bohrung von Ø 29 mm erfolgen. Dabei ist auf Hindernisse zu achten, die den Luftstrom verfälschen und den Messwert beeinflussen.
Die flexible Steuerleitung LiYCY wird dabei durch die Bohrung geführt und der Windgeber mit der Sechskantmutter (SW 36) fixiert. Der elektrische Anschluss wird entsprechend dem Anschlussschaltbild durchgeführt.
Achtung: Lagerung, Montage und Betrieb unter Witterungsbedingungen ist nur in senkrechter Position zulässig, andernfalls kann Wasser in das Gerät eindringen.

Wartung
Bei sachgemäßer Montage arbeitet das Gerät wartungsfrei. Starke Umweltverschmutzung kann beim Windrichtungsgeber zum Verstopfen des Schlitzes zwischen den rotierenden und feststehenden Teilen führen. Dieser Schlitz muss stets sauber gehalten werden.

Elektrotechnische Daten

Betriebsspannung 9 - 30V DC oder 24V AC/DC
Heizung 24V AC/DC max. 20W
Montage z. B. Mastrohr mit Aufnahmegewinde PG 21 oder Bohrung Ø 29 mm
bzw. mittels Traverse und Edelstahlschelle mit 2 Spannbändern für Mast 48-102mm Durchmesser
Kabel 12m lang, LiYCY 6 x 0,25 mm²
Umgebungstemperatur -30°C ... +70°C
Lagertemperatur -25 ...+70°C
Luftfeuchte 0 ...85 % r.F. nicht kondensierend

Wetterdaten

Windgeschwindigkeit

Messbereich0,5 ...50 m/s
Messgenauigkeit± 0,5 m/s oder ± 3 %
Messprinzipopto-elektronisch (Schlitzscheibe)
Auflösung< 0,1 m/s²
Für 0 - 10 V Ausgang13 - 30 V DC

 

 

Bauform, Abmessungen, Gewicht

Bauform Kunststoffgehäuse (korrosionsbeständig),
zur Montage auf einem Mastrohr mit Aufnahmegewinde PG 21 oder Bohrung Ø 29 mm
Abmessungen (HxD) 165x134mm
Gewicht 750g

Bestelldaten und Konformität

Typenbezeichnung WG-C
Artikelnummer 80086010
Fabrikat ISYGLT
Konformität CE

Gebrauchsanweisungen

Parametrierung mit ProgrammDesigner

Angaben zur Parametrierung finden Sie beim Wettersensor-Modul WSM-01E.

 

 


Anschlussbelegung

7-poliger Stecker

Nummer Adernfarbe Funktion
1 weiß Betriebsspannung +9...30V DC oder 24V AC
2 braun Betriebsspannung 0V
3 grün Analog-Ausgang +0-10V
4 gelb Analog-Ausgang GND
5 grau Heizung Versorgungsspannung 24V AC/DC
6 rosa Heizung Versorgungsspannung 0V
Schirm PE

Mehr Infos finden Sie unter folgenden Links

Nach oben

Zubehör